Roboter-Aktienhändler sind sooo doof

Eingetragen bei: Blog | 0

Der Gegenentwurf zum Computerhandel ist das menschliche Hirn. Weil es immer mehr Computer gibt, die nach dem selben Muster handeln entsteht ein algorythmischer Herdentrieb, an dem das menschliche Gehirn dufte Geld verdienen kann.

Am letzten Mittwoch gab das Tochterunternehmen Innogy des Mutterunternehmens RWE ein Gewinnwarnung heraus. Der Ganzjahresgewinn 2017 würde um 5% geringer ausfallen als erwartet. Die Innogyaktie  fiel 12% die RWEaktie 15%.

Die Computer hatten alle das Wort „Gewinnwarnung“ gelesen und sind so raffiniert programmiert, dass sie um die Wette verkauften. Rechnerisch hätten die Aktien höchstens 5% fallen dürfen. Und der Strompreis steigt weiter (siehe Grafik).Also haben menschliche Hirninvestoren (Fondsmanager) wieder begonnen günstig Aktien einzukaufen. Danke doofer Computer.

Mehr Input gefällig? 20 Jahre Aktienberatung nun für auch Leser